Sommervorspiel 2018

Sommervorspiel 2018

Sommer-Vorspiel der Musikfreunde Zornheim   Die Jüngsten der Musikfreunde Zornheim haben einmal...

Maifest 2018

Maifest 2018

Maifest der Musikfreunde einmal mehr ein Publikumsmagnet   Wenn man eines bei einer Festplanung...

Hauptversammlung 2018

Hauptversammlung 2018

Neue Gesichter im Vorstand der Musikfreunde   Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der...

Adventsklänge 2017

Adventsklänge 2017

Adventsklänge   Der musikalische Nachwuchs der Musikfreunde Zornheim hatte wieder viel Zeit in...

Spendenübergabe Basar

Spendenübergabe Basar

 Musikfreunde freuen sich über großzügige Spende     Da staunte das Jugendorchester der...

  • Sommervorspiel 2018

    Sommervorspiel 2018

  • Maifest 2018

    Maifest 2018

  • Hauptversammlung 2018

    Hauptversammlung 2018

  • Adventsklänge 2017

    Adventsklänge 2017

  • Spendenübergabe Basar

    Spendenübergabe Basar

Startseite

Namibia-Film als krönender Abschluss einer Reise

Ziemlich genau zwei Jahre ist es her, dass die Musikfreunde Zornheim mit insgesamt 47 Reisenden eine 16-tägige Konzertreise nach Namibia unternahmen. Nach gut drei Jahren Vorbereitung tauchte man damals ein in die Weiten des ehemaligen Deutsch-Südwestafrika und bekam Eindrücke, die bis heute nachwirken.

Filmvorführung

 

Um sich selbst und der Gruppe auch nach der Reise diese Eindrücke noch einmal aufzeigen zu können, filmten einige Mitreisende während der Reise, was das Zeug hielt. In mühevoller Kleinarbeit und mit sehr viel Aufwand und Liebe zum Detail übernahmen es Jan Glück und Jonas Müller, die aus verschiedenen Quellen vorhandenen Filmsequenzen zu einem Ganzen zusammenzusetzen. Textlich unterlegt wurde das Ganze durch Bernhard Schürmann, Julia Rubin sprach den Text zum Film ein.

 

Damit nicht Jeder zu Hause alleine schauen musste, entschied man sich für etwas ganz Besonderes: die Musikfreunde mieteten kurzerhand das Capitol-Kino in Mainz. Das Ergebnis wollten nicht nur die Mitfahrerinnen und Mitfahrer sehen. 120 Interessierte waren gekommen, um bei echter Kino-Atmosphäre mit Popcorn und Eis  die Namibia-Reise Revue passieren zu lassen. Alle waren überwältigt, insb. natürlich auch Diejnigen, die damals nicht dabei sein konnten. Als besonderen Gast konnte Gustav Friedel aus Bonn begrüßt werden, der als Mitarbeiter des DSAR in Bonn die Reise plante und organisierte.

 

Beim anschließenden Nachglühen waren sich alle einig, dass "nach der Reise" immer auch "vor der Reise" bedeutet und so darf man gespannt sein, wo der nächste Trip die Musikfreunde hinführen wird.