Hauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung der Musikfreunde Zornheim 1972 e. V

Am Sonntag, 6. März 2016 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Musikfreunde Zornheim statt. Der Dank des ersten Vorsitzenden Peter Trapp ging vor allem an die Vorstandsmitglieder und die Dirigenten für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

 

 

Die Höhepunkte des vergangen Jahres waren das Symphonic-Rock Konzert am Abend des 30. Aprils im Rahmen des Maifestes, das Maifest selbst auf dem Ulmenplatz hinter der Lindenplatzhalle, die Vereinsreise nach Namibia, das Probewochenende zur Vorbereitung auf das Herbstkonzert sowie das Konzert selbst.

 

Highlights des Jugendorchesters waren das Solistenkonzert und Weihnachtsvorspiel, sowie die Auftritte an der Kinder- und Jugendsitzung des Carneval Vereins Zornhei, beim Maifest, dem Herbstkonzert und auf dem Zornheimer Weihnachtsmarkt.

 

Die Kassenprüfer bestätigten eine einwandfreie Führung der Kasse. Der Verein verfügt über eine solide finanzielle Grundlage.

 

Der Dachverband des Kreismusikverbandes konnte vier Zornheimer Musiker für ihr langjähriges musizieren auszeichnen. Für 20 Jahre konnte der Kreisvorsitzende Ernst Schiel die Musiker Johannes Keßler, Stefan Pfeiffer, Sabrina Sieben und Florian Utesch ehren.

 

Für 15 jährige aktive Mitgliedschaft im Verein dankte der erste Vorsitzende Peter Trapp den Musikern Marcel Andres, Manuel Gsimbsl und Sebastian Schnersch und für 25 jährige aktive Mitgliedschaft Jutta Binder-Schürmann, jeweils mit einer Urkunde und Vereinsnadel.

 

Folgende Inaktive wurden ebenfalls mit einer Urkunde geehrt: Johannes Jendrsczok, Daniel und Norbert Keßler, Philipp Mickler, Hans-Joachim Palmen, Christiane, Horst, Jan und Thilo Ruzycki, Helga und Helmut Vogelsberger, Elfriede und Hans-Josef Wilhelm.

 

Für das laufende Jahr stehen neben vielen anderen Terminen das Maifest, wieder mit dem Symphonic-Rock Konzert auf dem Ulmenplatz (30.4. / 01.05) sowie zum Jahresende das Herbstkonzert der Musikfreunde mit dem Titel "Generationen" am Sonntag, 6. November in der Lindenplatzhalle auf dem Programm.